Aktivitäten

Lokale Tagestourvorschläge

Allen die in Luster Fjordhytter einige Tage, eine Woche oder mehr verbringen möchten kann der Eigentümer, Stein Bugge Næss, der sich sein ganzes Leben lang am liebsten in der Natur aufhält und ein begeisterter Bergwanderer ist, einige schöne Tagestouren vorschlagen.

Aktivitäten

Unsere Feriengäste benutzen häufig Luster Fjordhytter als Basis , um von hier aus zahlreiche Ausflüge zu unternehmen. Die meisten fahren mit dem Auto den Fjord entlang, in die Täler und auf die Berge. Die Natur ist für die meisten sehr beeindruckend.

Luster und die umliegenden Ortschaften haben einiges an Kulturhistorie zu bieten. Viele haben von der Stabkirche Urnes gehört, welche die älteste des Landes ist (von ca. 1130). Diese kann man von den Hütten aus sehen und sie ist mit dem Auto über eine Rundreise mit der Fähre über Solvorn gut erreichbar. Außerdem gibt es viele Idyllen auf der Südseite des Lustrafjordes und diese Strecke wird von vielen als "die romantische Straße" bezeichnet.

Wenn Sie sich länger als einen Tag in Luster aufhalten ist eine Tagestour ins Jostedalen mit seinen schönen Gletschern etwas, was Sie mitnehmen müssen. Wenn Sie nahe an den Gletscher kommen wollen, wählen Sie die Mautstraße zum Nigardsgletscher zu dem Sie mit einem Boot fast bis zur Eiskante kommen können. Ohne Führer können Sie an die Gletscherfront gehen und das "ewige Eis" anfassen. Haben Sie Lust auf eine Wanderung über das Eis, stehen viele Gletscherführer zur Verfügung um Ihnen zu helfen. Für viele ist diese Gletscherwanderung eine Erinnerung für das Leben. Auch das Nachbartal Krundalen ist empfehlenswert. Dort hängt der Bergsetgletscher vom Hauptgletscher ins Tal und man kann über leichtes Gelände vier-fünf Kilometer bis zum Gletscher wandern.

Mögen Sie Wanderungen und Erholung im Freien, hat Luster unendlich viel zu bieten. Die Nationalparkgemeinde mit drei Nationalparks innerhalb ihrer Grenzen verfügt über tiefe Täler mit rauschenden Flüssen, Hochebenen in denen man leicht vorankommt, vielen hohen Wasserfällen, schönen Almidyllen und viele Hoch-Höfe, bei denen man kaum glauben kann dass sich dort Menschen ernähren konnten. Die höchsten Berge Norwegens finden sie bei der Sognefjellstraße, wo der spitzeste und höchste Gipfel der große Skagstølstind mit seinen 2.405 Meter ist.

Wenn Sie eine Tagestour außerhalb der Gemeinde machen wollen, kann eine Wanderung zum Galdhøpiggen, dem höchsten Gipfel des Landes, ein schönes Tourenziel für die sportlichen sein. Eine Autofahrt nach Geiranger, der bekanntesten Touristenstadt des Landes, kann auch an einem langen Tag durchgeführt werden. Von der Flåmbahn haben viele gehört. Diese 20 Kilometer lange und steile Seitenbahn der Bergensbahn ist zu einer großen Attraktion geworden und nach Flåm kommen jeden Sommer mehr als 150 große Kreuzfahrtschiffe, die zusammen mehrere Tausend Touristen an Bord haben. An Tagen mit den Kreuzfahrschiffen am Kai wimmelt es von Leben in dem kleinen Ort. Eine Bootsfahrt über den Nærøyfjord - der auf der Weltnaturerbenliste der UNESCO steht - ist ein großes Erlebnis, das sich viele gönnen.

Auch bis Bergen, die stets unsere Stadt für die Menschen in der Region Sogn war, kommt man, wenn man den Tag gut nutzt. Die Autofahrt von Luster dauert 4-5 Stunden pro Strecke. Einfacher und vielleicht auch interessanter ist die Fahrt mit dem Schnellboot von Leikanger ganz früh am Morgen. Damit kann man um 11:30 Uhr mitten in der Stadt sein und muss nicht vor 16:30 Uhr wieder zurück an Bord des Bootes sein. Man kann fast einen ganzen Tag in Bergen verbringen und ist schon wieder gegen 22:00 Uhr am Abend zurück in Høyheimsvik!